Der Herbst und ich!

Wenn man mich nach meinen Lieblingsjahreszeiten fragt, sind meine ersten beiden Antworten definitiv Frühling und Sommer! Das mag vielleicht auch daran liegen, dass es mir in der Zeit MS-technisch am Besten geht. Wenn ich die letzten Jahre Revue passieren lasse, war ich schon immer im Herbst „Out of Order“.

Diesen Herbst merke ich es wieder … so richtig Freunde werden wir nicht. Viele Wissenschaftler und Ärzte behaupten ja, dass es „Wetterfühligkeit“ nicht wirklich gibt. Ist das so?! … Also bilde ich mir das alles nur ein?! Na gut … vor der MS-Diagnose habe ich mir ja auch angeblich vieles nur eingebildet.

Weiterlesen „Der Herbst und ich!“

Empfinde ich mehr Freude?

… oder kann ich Sie nur schlechter unterdrücken als die anderen? Es gibt immer wieder Situationen in denen ich das Gefühl habe, dass ich mich übertrieben über etwas freue und auch in dem Moment kein anderes Thema mehr habe. Sei es die Buchung eines Urlaubs, über ein Paket (auch wenn der Inhalt eher langweilig ist) oder über die Farben eines Sonnenuntergangs.

Ich freue mich und zwar mit jeder Zelle meines Körpers! Ich würde am liebsten rumhüpfen wie das kleine Kind, dass auf den Weihnachtsmann wartet. Doch ich merke oft, dass andere nicht so intensiv empfinden. Sie freuen sich kurz und das war´s dann. Das fällt mir öfter auf und irgendwie finde ich es schade. Ist es nicht die Freude, die das Leben irgendwie auch lebenswert macht?

Weiterlesen „Empfinde ich mehr Freude?“

Fluch oder Segen?!

Wenn man anfängt sich mit dem Thema „High Sensitive Person“ zu beschäftigen und auch in Foren und Facebook-Gruppen liest, ist es manchmal schon so ein Aha-Erlebnis. Man denkt jahrelang, dass man wohl ein Sonderling ist und mag schon garnicht mehr erzählen, wie man manche Dinge erlebt oder sieht … und dann gibt es da doch diese Menschen, die genauso sind und denken wie du.

Weiterlesen „Fluch oder Segen?!“

Moin!

Hätte man mir vor 20 Jahren gesagt, dass ich mal schreiben werde … ich hätte demjenigen wohl einen Vogel gezeigt. In der Schule habe ich Aufsätze gehasst, Diktate gingen so und jetzt schreibe ich freiwillig.

Ich durfte vor kurzem schonmal bei „Kleine graue Wolke“ einen Gastblog schreiben, was mir wirklich sehr viel Spaß gebracht hat. Da habe ich gemerkt, dass das Schreiben wirklich auch Spaß machen kann.

Und da bin ich also ….
Weiterlesen „Moin!“